Verpassen Sie keine Neuigkeit: Jetzt Newsletter abonnieren und immer informiert bleiben.

Öffentlichkeitsarbeit der Bildungs- und Berufsberatung NÖ in den sozialen Medien

ID-Nr.: TB0182
Datum: 04.10.2021
Kategorie(n) der Arbeit:
Master-/Diplomarbeit
Wissenschaftsdisziplin(en):
Technische Wissenschaften / Sozialwissenschaften
Gewünschte betreuende Hochschule(n):
(Fach)Hochschulen in Österreich, die das Themenspektrum wissenschaftlich abbilden
Studienrichtung(en):
Medientechnik, digitale Medientechnologien, Medieninformatik, Öffentlichkeitsarbeit (PR), Bildungs- und Berufsberatung, Bildungsmanagement, Bildungswissenschaft, Erwachsenenbildung, Bildungsforschung, Soziale Arbeit
Ab wann kann das Thema bearbeitet werden:
10/2021
Bis wann muss das Thema fertig bearbeitet sein:
12/2023
Geplante Dauer:
nicht relevant
Organisationszugehörigkeit:
Sonstige NÖ Akteur*innen (z. B. Netzwerke, Privatpersonen)
Themenanbieter*in:
Bildungs- & Berufsberatung NÖ

Themeninhalt:
Welche wissenschaftlichen Fragestellungen sollen behandelt werden?

Neben einer allgemeinen wissenschaftlichen Behandlung des Themas auf Basis einer oder mehrerer Forschungsfrage/n sollen folgende Aspekte wissenschaftlich untersucht werden:
• Evaluierung unseres bestehenden Facebook-Auftrittes. Was funktioniert gut? Wo gibt es Verbesserungspotenzial?
• Welche Maßnahmen werden empfohlen, um die Qualität der Öffentlichkeitsarbeit via sozialer
Medien weiterzuentwickeln?
• Welche neuen Kanäle sind interessant für uns?
• Wie kann unsere Öffentlichkeitsarbeit auf diesen neuen Kanälen gelingen?
• Für welche unserer Zielgruppen ist welches soziale Medium geeignet?
• Wie kann die Wirksamkeit der Öffentlichkeitsarbeit via sozialer Medien evaluiert werden?
• Welche zeitlichen Ressourcen müssen/sollen für die Öffentlichkeitsarbeit in den sozialen Medien
aufgewendet werden?
• Welche technische Ausstattung und welches technische Knowhow sind für die ÖA in den sozialen
Medien notwendig?
• Ferner könnte darauf eingegangen werden, wie sich die Onlineberatungsangebote – z.B. Beratung
über Messenger (FB, Whatsapp, ...) – weiterentwickeln könnten.
Mögliche Methoden innerhalb des Netzwerkes:
• Interviews mit Mitarbeiter*innen
• Workshops
• Fragebogenerhebung (in kleineren Rahmen und kurz)

Ziele der wissenschaftlichen Arbeit:
Umfassendes Kommunikationskonzept für die Bildungs- und Berufsberatung NÖ mit dem Fokus auf soziale Medien. Konkrete Handlungsempfehlungen sollen Bestandteil der Master-/Diplomarbeit sein.
Detailziel: Evaluation des bbn Facebook-Auftrittes und Konzeptentwicklung für die erfolgreiche Nutzung (weiterer) sozialer Medien

Motivation und Beweggründe für die Themenwahl
Die Berufs- und Bildungsberatung NÖ (bbn) hat sich vorgenommen, die bestehenden Auftritte in den sozialen Medien (Facebook, LinkedIn) genauer unter die Lupe zu nehmen und mithilfe externer Expert*innen differenzierter zu betrachten, zu evaluieren und auszuloten, welche weiteren sozialen Medien/Kanäle für die Bildungs- und Berufsberatung von Relevanz sind.

Sonstige Informationen
Die Bildungs- und Berufsberatung NÖ (kurz: bbn) bietet flächendeckend Bildungs- und Berufsberatung für Erwachsene
in unterschiedlichen Ausprägungen und Formaten, unabhängig, vertraulich und kostenfrei. Wir arbeiten in
einer Netzwerkstruktur, die aktuell aus acht beratungsaktiven Organisationen aus NÖ besteht. Seit Juni 2019 hat
die bbn ein neues und einheitliches Marketingkonzept, das von einem externen Unternehmen entwickelt wurde.
Das zentralste Medium für den öffentlichen Auftritt der Bildungs- und Berufsberatung NÖ stellt die Netzwerk-Website
www.bildungsberatung-noe.at dar. An der Entwicklung und Umsetzung einer Social-Media-Strategie wurde vorwiegend
auf Österreichebene gearbeitet. Wir haben ein bestehendes LinkedIn-Profil, ohne aktiven Content. Im
ersten Halbjahr 2021 wurde der Schwerpunkt auf den Facebook-Auftritt gelegt und regelmäßig Beiträge gepostet
und auch Werbung geschaltet. Mehr dazu: https://www.facebook.com/bildungsberatung.noe

Ansprechperson
Gesellschaft für Forschungsförderung Niederösterreich m.b.H. - Themenbörse

Porträt Karin Peter
Mag. Karin Peter
Themenbörse Abschlussarbeiten, FH-Förderung
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind technisch notwendig, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern oder zusätzliche Funktionalitäten zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen